FC Viktoria Jüterbog : VFB Trebbin 0:8

Wir wussten, dass dieses Spiel nicht leicht für uns wird gegen den Tabellenzweiten, doch unsere Gladiatoren kämpften für ein wenig hohes Ergebnis.

Der Kader bestand diesmal aus folgenden Gladiatoren. Alexander und Tomi standen im Tor. Jean-Luca und Jonas kämpften im Sturm. Florian, Leandro und Colin hielten das Mittelfeld in Bewegung. In der Abwehr spielten Luis, Rico, Robin, Leon V. und Fabio.

Auch in diesem Spiel war der Jahrgang um ein Jahr überlegen, aber in der nächsten Saison sind wir den anderen überlegen.

Unsere Gladiatoren versuchten trotz allem jede Torchance wahrzunehmen, doch es hat nicht zum Tor gereicht. Trebbin war schneller und gingen schnell in unsere Doppelpässe dazwischen und somit war der Ball wieder weg.

Starke Leistung zeigte unserer jüngster Gladiator Jean-Luca, der sich im Sturm unter Beweis stellte und sich gegen die Abwehr durchkämpfte. Lobenswert ist auch Tomi seine Leistung im Tor, der das erste Mal in dieser Saison in der zweiten Halbzeit den Kasten versuchte sauber zu halten. Aber aller Anfang ist schwer.

„Jean-Luca und Tomi wir sind stolz auf euch und all eure Mitspieler! Gemeinsam sind wir stark!“

FSV 63 Luckenwalde III : FC Viktoria Jüterbog 1:2

Auf dieses Spiel, wie auch andere Spiele, freuten sich unsere Gladiatoren besonders.

Voller Motivation fuhren Alexander, Jean-Luca, Luis, Niclas, Jerrin, Jonas, Leon V., Marvin, Robin, Colin und Martin ins Werner-Seelenbinder-Stadion nach Luckenwalde.

Laut Aussage des Trainers Mario hat jeder Spieler sein bestes gegeben und gezeigt, was sie aus dem Training mitgenommen haben. Präzise Pässe, eine gute Ballführung und schöne Doppelpässe, wie man sie im Training selten sieht.

Die Torschützen waren in diesem Spiel Jonas und Leon. Unsere Gladiatoren selbst äußerten zu Leons Tor: „Das war Leons Comeback-Tor!“

Denn er fiel aufgrund einer Armverletzung noch vor Saisonbeginn aus.

„Leon wir freuen uns, dass du wieder dabei bist. Wir wünschen dir und dem Rest des Kaders eine schöne und erfolgreiche Saison 2014/2015!“

FC Viktoria Jüterbog : SV Siethen 1:6 (0:1)

Unser drittes Punktspiel spielten wir nun endlich Zuhause. Zur Überraschung erhielten unsere Gladiatoren noch einen neuen Satz Spielertrikots vom Hauptsponsor des FCV, Raumgestaltung Schandert.

Als Erstes durften Alexander, Jean-Luca, Luis, Islam, Niclas, Rico, Jonas, Marvin, Leandro, Colin und Martin die Trikots tragen und das Spiel bestreiten.

Nach einer kurzen Einspielphase haben sich unsere Jungs gefangen und miteinander gespielt. Sie passten sich die Bälle präzise zu, spielten sich Doppelpässe zu und erspielten sich dadurch etliche Torchancen. Doch der Gegner war uns überlegen und währte unsere Torschüsse durch die Abwehr und den Torwart ab. Zur Halbzeit stand es 0:1für Siethen.

In der zweiten Halbzeit wollten unsere Gladiatoren mit Toren glänzen. Und kurz darauf erzielte Islam das 1:1 durch einen Pass von Jonas. Jetzt war der Ehrgeiz wieder da und sie ergatterten sich auch die ein oder andere Torchance durch Einwürfe auf der gegnerischen Spielhälfte oder Ecken. Doch es ist unseren Gladiatoren nicht mehr gelungen, ein Tor zu schießen. Aber der Gegner, der uns auch diesmal wieder altersspezifisch überlegen war, schoss noch 5 weitere Tore.

Doch wir bleiben am Ball und kämpfen weiter.

BSC Preußen 07 Blankenfelde Mahlow I : FC Viktoria Jüterbog 7:2 (2:1)

Voll motiviert machten sich Alexander, Jean-Luca, Tomi, Jonas, Robin, Leandro, Luis, Rico und Colin auf den Weg zum Zweiten Auswärtsspiel nach Blankenfelde.

Doch als unsere Jungs den Platz sahen, erkannten sie schnell, dass es sich um Kunstrasen handelte. Das war eine neue Situation, auf die sie sich schnell ein- bzw. umstellen mussten. Es machte jedoch den Eindruck, als wenn sie länger als angenommen mit der Rasenumstellung zu kämpfen hatten.

In der ersten Halbzeit war der Ballverlust sehr hoch, denn der Ball ist auf dem Kunstrasen schneller unterwegs, als auf normalem Rasen. Unsere Jungs versuchten trotz allem das Beste aus dem Spiel zu ziehen. Zum Ende der ersten Halbzeit hatten sich alle Spieler gefangen und es kam zum ersten Tor für uns. Jean-Luca sollte den Einwurf ausführen, der Ball rollte zu Leandro und er passte den Ball direkt ins Tor (2:1).

In der zweiten Halbzeit waren unsere Gladiatoren wieder die „Alten“, die Pässe kamen besser und es waren auch kontrollierte Pässe dabei. Jedoch merkten wir schnell, dass der Gegner altersmäßig überlegen war und schon ein besseres Bild, unter den Spielern, von der Ballführung erkennbar war. Doch an diesen Punkt kommen unsere Gladiatoren auch noch. Das zweites Tor schoss Jonas noch für uns. Durch einen weiten und präzisen Pass von Tomi, konnte Jonas diesen erlaufen und das 4:2 erzielen. Mehr war in diesem Spiel leider nicht machbar bzw. rauszuholen.

Positiv erwähnenswert ist noch, dass die spielerische Leistung nicht mit dem Ergebnis übereinstimmt. Nach diesem Spiel konnten individuelle Fehler gut wahrgenommen werden, aber auch die Ressourcen eines jeden Spielers kristallisierten sich heraus und dort kann in den nächsten Trainingseinheiten angesetzt werden.

SG Groß Machnow/Rangsdorf II : FC Viktoria Jüterbog 1:3 (0:3)

Nach der Winterpause ging es nun am 21.03.15 zu unserem ersten Auswärtsspiel auf nach Rangsdorf. Unsere jungen Kicker waren aufgeregt und trotzdem voller Tatendrang auf einen Sieg aus.

Nun war die Zeit gekommen zu zeigen, was sie in der Winterpause von ihren Trainern gelehrt bekommen haben. Dieses „Können“ durften Alexander, Luis, Rico, Robin, Niclas, Leandro, Colin, Islam, Jean-Luca, Jonas und Martin unter Beweis stellen. Noch in der Kabine bekamen unsere Gladiatoren genauste Anweisungen von Mario und Ralph und dann ging es auf den Platz. „1-2-3-4 FCV, das sind Wir!“

Und das sollte der Schlachtruf auch ausdrücken: Wir sind wieder da und zeigen es euch. Nach einer kurzen Einspielzeit, hat es sich dann auch schon gezeigt. Unsere Gladiatoren passten sich den Ball so gut zu, was für das erste Spiel auf dem Rasen eine gute Leistung war. Trotz allem erspielte sich auch Rangsdorf die ein oder andere Torchance, doch unsere Abwehr kämpfte, um unseren Kasten sauber zu halten. In der 5. Minute wendete sich das Blatt. Durch einen Einwurf von Islam konnte Jonas einen langen Abschuss den Ball direkt ins Tor befördern. 0:1 für uns, die Freude war bei allen groß und der Ehrgeiz hat unsere Gladiatoren gepackt. Das nächste Mal schlugen sie in der 8. Minute zu. Die Pässe wurden immer besser und es gab auch den ein oder anderen Doppelpass. Diese liefen über die Abwehr und zu unseren Mittelfeldspielern. So konnte Colin den Ball perfekt ins Tor prallen und holte das das 0:2. Das nächste Tor, erzielte unser Jean-Luca in der 19. Minute durch eine Ecke. Nach der Ecke kam es zu einem kleinen Mehrkampf mit dem Ball, doch Jean-Luca erkämpfte sich den Ball, siegte und schoss das 0:3 für sein Team.

Nach der Halbzeit wurde das Spiel meist auf die Gegenseite verlegt, doch es kam zu kein Tor mehr. Unsere Torwart Alexander musste aber auch noch einige Male kämpfen, um unseren Kasten sauber zu halten, wobei er sich wacker geschlagen hat. Das 1:3 entstand durch ein Kommunikationsfehler zwischen Torwart und Abwehr, aber das war noch zu verkraften und wird in Zukunft sicher nicht noch einmal passieren.

Es ist unseren Kickern anzumerken, dass es wieder eine Umstellung ist, volle 20 Minuten auf dem Platz zu stehen, trotz Auswechselspieler. An diese Situation müssen sie sich erst wieder gewöhnen. Doch wir sehen nach vorne, denn unsere Jungs sind kleiner Kämpfer. Nicht umsonst haben sie den Namen „Gladiatoren“ von ihren Trainern und Eltern erhalten.

   

Trainingstermine

October 2017
M T W T F S S
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5