Die Juniorinnen des heimischen FC Viktoria Jüterbog starten in der Saison 2014/2015 mit einer U15 & einer U17 Mannschaft in der neu strukturierten Dahmelandliga. Mit einem Kader von derzeit 21 jungen Mädchen geht es in den Kampf um Punkte und Tore. Hoch motiviert starten beide Teams in die neue Saison um die Leistungen aus der Vorsaison noch zu verbessern. Meisterschaftsplatz 2 der U17 und Platz 3 der U15 gilt es zu verbessern. Grundstein dafür soll im umgestellten Trainingsplan gelegt werden. Ein neuer Spielmodus (2 X 35min) forderte diesbezüglich einige Änderungen, besonders in Bezug auf die Kondition fordert der Trainerstab, angeführt vom Cheftrainer Lucas Staats, alles von den jungen Damen ab. Erste Früchte trugen die beiden Punktspiele der U15 Juniorinnen. Am 27. September besiegten diese in einem umkämpften Auswärtsspiel den Heideseer SV Fortuna knapp, aber verdient mit 1:0 (Torschützin: Michelle Hoffmann). Am vergangenen Samstag trafen die Jüterbogerinnen auf die SG Eintracht Miersdorf/Zeuthen.

Angeführt vom Kapitän Nina Conrad und nochmals motiviert vom Coach begann die Partie viel versprechend. Nina Conrad erzielte nach wenigen Minuten das 1:0. Danach plätscherte das Spiel, gesteuert durch viele individuelle Fehler auf beiden Seiten vor sich hin. Den Gästen fehlte die letzte Konsequenz im Passspiel um die Abwehrkette mit Cora Mathews, Claudia Hiepler und Celine Glinga aus zu hebeln. Vorerst stand diese sicher. Schnell folgte das 2:0 und das 3:0, doch auch dies sorgte nicht für die nötige Ruhe im Spiel der Jüterbogerinnen. Mit einem, scheinbar sicheren, 3:0 ging es in die zweiten 35 Minuten.

Mannschaftsleiterin Maria Petzold motivierte die jungen Damen nochmals und Lucas Staats fand auch nochmal die richtigen Worte um die Mädchen neu einzustellen. Allerdings ging es ähnlich zerfahren in die zweite Halbzeit, wie die erste endete. Letztlich scheiterten die Gäste an der starken Selina Ritsche im Tor der Jüterbogerinnen. Individuelle Fehler und mangelnde Chancenverwertung sorgten dann doch für den ersten Gegentreffer. Die Jüterbogerinnen schauten staunend zu, wie die Miersdorferinnen nach einer tollen Einzelleistung einnetzten. Es wurde zu einem Festival der vertanen Torchancen. Zwar legte Michelle Hoffmann zum zwischenzeitlichen 4:1 nach, doch postwendend kam das 4:2 zu Stande. Nina Conrad nutzte eine Unachtsamkeit zum 5:2. Allerdings zeigt sich die mangelnde Spielerfahrung über 2 x 35 Minuten in der letzten Sekunde deutlich, denn den jungen Damen fehlte über die Länge der Spielzeit die nötige Konzentration und somit kam der Gegner noch zum verdienten dritten Treffer.

Jetzt gilt es bis zum nächsten Spieltag die aufgetretenen Fehler zu analysieren und ab zu stellen. Der größte Teil der Mannschaft hat schon am Freitag die Gelegenheit dazu, denn der Kader der U17 Mannschaft setzt sich auch aus den Spielerinnen der U15 zusammen und diese starten dann zu ihrem Ligadebut gegen die jungen Damen aus Nonnendorf zum Prestigeduell.

Um auch weiterhin erfolgreich zu arbeiten freuen wir uns stets über neue Mitspielerinnen im Alter von 5 bis 16 Jahre.

   

Trainingstermine

October 2017
M T W T F S S
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5