Aktuelle News  

   

Zwei Heimsiege vor dem letzten Saisonspiel

FC Viktoria Jüterbog – Eintracht Feldheim 4:2 (1:2)
FC Viktoria Jüterbog – Frisch auf Stülpe 7:3 (3:2)

Gegen Feldheim wurde der Spielbeginn total verschlafen. Bereits in der 5. Minute gingen die
Feldheimer durch einen Fernschuss mit 0:1 in Führung. Bereits zwei Minuten später konnte
Martin den Feldheimer Stürmer nur noch durch ein Foulspiel am Torschuss hindern und dem
guten Schiri Uwe Seyfahrth blieb nichts anderes übrig, als auf Strafstoß zu entscheiden. Dieser
wurde sicher zur 0:2 Führung verwandelt. Feldheim machte weiter Druck, aber so langsam
konnten wir uns davon befreien und selber eigene Angriffe inszenieren. Zwei gute Chancen
hintereinander in der 12. und 13. Minute zum Anschlusstreffer durch Matze wurden aber vom
gut aufgelegten Feldheimer Torwart abgewehrt. Kurz vor der Pause dann doch noch der
ersehnte Anschlusstreffer. Nach einer schönen Kombination über Straubi und Bracki erzielte
Matze dann das 1:2.
Hatte Feldheim in der ersten Halbzeit die größeren Spielanteile, sollte sich in der zweiten
Halbzeit das Blatt zu unseren Gunsten wenden. Kurz nach Wiederbeginn scheiterte Bracki mit
einer guten Chance erneut am Feldheimer Torwart. In der 35. Minute dann der Ausgleich zum
2:2. Dieses mal eine Kombination über Bracki und Matze, die dann Straubi sicher abschloss.
Wenig später scheiterte auch Straubi mit einer Großchance am Feldheimer Torwart. Obwohl
Feldheim nicht aufsteckte, lagen in der Schlussphase die spielerischen Vorteile bei unserer
Mannschaft. Das 3:2 erzielte dann Bötti durch einen Abstauber. Vorrausgegangen war ein
Sololauf von Matze. Das 4:2 kurz vor Spielende war dann eine Kombination von Matze und
Bracki, welcher dann doch noch seinen Treffer erzielte. In der Schlussminute übersah dann
Straubi den einschussbereiten Martin, wodurch noch einmal eine 100%ige Chance vergeben
wurde.
Im letzten Heimspiel der Saisongegen Stülpe war dann gleich vom Anstoss weg Pfeffer in der
Partie. Ein Doppelpass zwischen Martin und Bracki wurde nicht ausgespielt (100%ige) und im
Gegenzug erzielte Stülpe das 0:1. Nur eine Minute später erzielte Matze nach schöner
Einzelleistung den 1:1 Ausgleich. Die schnellen Stülper Angreifer brachten unsere Abwehr
immer wieder in Verlegenheit. Nach einem Eckball für uns wurden wir in der 12. Minute
ausgekontert und Stülpe ging erneut mit 1:2 in Führung. Zwei Minuten später erzielte Thomas
Braune den 2:2 Ausgleich. Vorrausgegangen war eine Freistoßkombination, nach Foul an
Philip (der sich dabei verletzte), Matze und Martin. In der 20. Minute dann ein sehenswerter
Schlenzer von Thomsen, der aber am Außenpfosten landete. Nur eine Minute später erzielte
Bracki nach Vorlage von Matze die Führung zum 3:2. Kurz vor dem Halbzeitpfiff hatten wir
Glück, als der Ball vom Innenpfosten wieder ins Spielfeld zurückprallte.
Die zweite Halbzeit begann genauso Furios. Mit Wiederanpfiiff spielte Bötti den Ball auf den
mitgelaufenen Martin, der das 4:2 erzielte. Kurz danach erhöhte Bracki mit einer
Direktabnahme von Matze auf 5:2. Stülpe setzte in der 35. Minute erneut einen Ball an den
Pfosten. Im Gegenzug vergab Matze eine Chance nach schönen Doppelpass mit Martin. Das
6:2 durch Bracki, erneut nach schöner Vorarbeit von Matze. Aber Stülpe steckte nicht auf und
erzielte gleich im Gegenzug den 6:3 Anschlusstreffer. Erneut vom Anpfiff weg kam der Ball
über Matze und Martin zu Bracki, der aber diese 100%ige Chance vergab. Den Treffer zum 7:3
erzielte dann Matze, nach Vorarbeit von Martin und Bracki.

Die Mannschaft spielte mit Ralph Stahnke im Tor.
Abwehr: Thomas „Thomsen“ Träger, Thomas Braune, Martin Esterluß, Philip Petzold
Mittelfeld: Florian „Schulle“Schulze, Daniel „Straubi“ Straub
Angriff: Mathias „Matze“ Bolze, Christian „Bracki“ Kaiser, Christian „Bötti“ Böttcher

Das letzte Punktspiel der Saison wäre planmäßig am Sonntag den 10.06.2018 um 10:00 Uhr
auf dem Sportplatz in Werbig gegen den IFC Sernow. Da sich aber die Sportfreunde zu dieser
Zeit im Trainingslager befinden, steht bis jetzt der Termin für ein Nachholspiel noch aus.

Unentschieden gegen Nonnendorf und Spielabsage von Malterhausen!

Beim Auswärtspunktspiel in Nonnendorf kam unsere Mannschaft leider nicht über ein
3:3 Unentschieden hinaus.
Da uns nur ein Wechselspieler zur Verfügung stand, begannen wir das das Spiel aus
einer kontrollierten Defensive und starteten bei sich bietender Gelegenheit auch
blitzartige Konter über unser schnelles Sturmduo. So ein Konter führte dann auch in
der 10. Minute zur 1:0 Führung. Den Angriff über drei Stationen, eingeleitet von
Andreas Seyfarth über „Bracki“ vollendete dann „Matze“ mit einem straffen Torschuss.
Bereits eine Minute später überlief Matze die Nonnendorfer Abwehr und passte quer
auf den mitgelaufenen „Bracki“ und dieser erhöhte überlegt auf 2:0. Kurz darauf erneut
die gleiche Spielsituation und „Bracki“ konnte erneut nach Vorlage von „Matze“ auf 3:0
ausbauen. Nonnendorf fand bis dahin kaum Mittel, um unser Angriffsspiel zu
unterbinden. Umso ärgerlicher war der 3:1 Anschlusstreffer kurz vor der
Halbzeitpause, durch einen Konter von Nonnendorf, nach einem Eckball für uns.
In der zweiten Halbzeit war gerade mal zwei Minuten gespielt, da erzielte Nonnendorf
aus Nahdistanz das 3:2.Vorausgegangen war ein Abstimmungsfehler unserer Abwehr.
Nonnendorf spielte jetzt auf den Ausgleich. Dadurch ergaben sich wiederum
Konterchancen für uns. Nach einem super Pass von Martin auf „Bracki“, stand dieser
frei vor dem Nonnendorfer Tor, setzte den Ball aber über das Tor. Später wurde noch
eine weitere 100%ige Chance vergeben, die das Spiel dann für uns entschieden hätte.
Gegen Spielende waren dann die „Verschleißerscheinungen“ bei unserer Mannschaft
nicht zu übersehen. Man wollte das Spiel nur noch über die Zeit retten. Nonnendorf
nutzte einen solchen Konzentrationsmangel und erzielte fast mit dem Abpfiff noch den
3:3 Ausgleich. Warum der Schiedsrichter dann gut sieben Minuten Nachspielen ließ,
obwohl es keine Verletzungspausen gab, war dann doch schon ein bisschen
Merkwürdig.
Das Heimspiel gegen Malterhausen wurde vom Malterhausener Mannschaftsleiter
abgesagt, da sie keine spielfähige Mannschaft stellen können. Er informiert den
Staffelleiter, das Malterhausen das Spiel Kampflos abgibt und es somit 3:0 für uns
gewertet werden soll.

Die Mannschaft spielte mit Ralph Stahnke im Tor.
Abwehr: Andreas Seyfarth, Thomas Träger, Martin Esterluß
Mittelfeld: Florian „Schulle“Schulze
Angriff: Mathias „Matze“ Bolze, Christian „Bracki“ Kaiser

Das nächste Punktspiel findet am Freitag den 25.05.2018 um 18:30 Uhr zu Hause
gegen die Eintracht aus Feldheim statt. Treffpunkt ist um 18:00 Uhr am Fuchsbau.

Sieg und Niederlage zum Rückrundenstart der Freizeitliga


Der Rückrundenauftakt begann mit einer unglücklichen Heimniederlage gegen den
Meisterschaftsfavoriten VfB Trebbin. Trotz klarer Chancenvorteile wurde das Spiel am
Ende mit 1:2 verloren. Torschütze für uns war Christian „Bracki“ Brackmann.
Beim Auswärtsspiel letzten Sonntag gegen den Petkuser SV sollte dann eine bessere
Chancenverwertung in einen Sieg umgemünzt werden. Nach einigen
Abstimmungsschwierigkeiten zu Beginn des Spiels, dauerte es eine Weile, bis die
ersten Chancen auch zu Toren führten und eine 3:0 Halbzeitführung herausgespielt
wurde. Nach dem Wechsel lief dann unser Kombinationsspiel, bedingt auch durch ein
schwaches Abwehrverhalten der Petkuser Mannschaft. So konnte bis zum Schlusspfiff
ein ungefährdeter 11:0 Sieg herausgeschossen werden. Aus einer geschlossenen
Mannschaftsleistung ist noch Mathias „Matze“ Bolze hervorzuheben, der 5 Tore
erzielte. Weitere Torschützen waren Martin Esterluß (2 Tore), Christian „Bötti“
Böttcher, Andreas Seyfarth, Thomas Prokop und Florian „Schulle“ Schulze.

Viktoria spielte mit:
Tor: Thomas Braune
Abwehr: Michael „Mitti“ Mittner, Andreas Seyfarth, Martin Esterluß, Philip Petzold,
Mittelfeld / Angriff: Christian „Bracki“ Brackmann, Christian „Bötti“ Böttcher, Mathias
„Matze“ Bolze, Florian „Schulle“ Schulze, Thomas „Tommy“ Prokop

Das nächste Punktspiel findet am Sonntag dem 06.05.2018 um 10:00 Uhr auf dem
Sportplatz in Nonnendorf statt. Treffpunkt ist um 09:00 Uhr am alten Lok Stadion bzw.
auf dem Sportplatz in Nonnendorf.

Rückrundenstart der Freizeitliga Saison 2017 / 2018


Nach einer erfolgreichen Hallensaison unserer Freizeitkicker (2. Platz bei den HKM
der Freizeitliga und den 1. Platz beim eigenen Hallenturnier) beginnt im April die
Rückrunde der Freizeitliga. Den Auftakt gibt es bereits mit den Pokalhalbfinalspielen.
Für uns beginnt die Rückrunde am Freitag den 20.04.2018 um 18:30 Uhr mit einem
Heimspiel gegen den VFB Trebbin. Treffpunkt hierzu ist um 18:00 Uhr am Fuchsbau.
Dazu bestreiten wir am Montag den 16.04.2018 um 18:30 Uhr ein Vorbereitungsspiel
gegen die ehemalige Freizeitliga Mannschaft der SG Woltersdorf.
Treffpunkt ist um 18:00 Uhr auf dem Sportplatz in Woltersdorf.


Abgemeldet aus dem Team der Freizeitliga hat sich unser Sportfreund Daniel „Bambi“
Bamberg, der jetzt wieder in der zweiten Mannschaft von Viktoria Jüterbog aktiv ist.
Wir bedanken uns bei Bambi für seine Unterstützung im spielerischen und
administrativen Bereich der Freizeitliga.

Viktoria Jüterbog – IFC Sernow 6:8
Viktoria Jüterbog – SSV Nonnendorf 3:0

Im Vorletzten Heimspiel der Hinrunde gegen den IFC Sernow gab es ein Torfestival, leider mit negativem Ausgang für unsere Mannschaft. Nachdem es bereits zur Halbzeit 2:6 stand, konnten wir wenigsten die zweiten 25 Minuten für uns entscheiden. Leider reichte die Zeit nicht mehr für ein Unentschieden, so dass es am Ende eine 6:8 Niederlage wurde. Torschützen waren Bracki (2), Bambi, Matze, Straubi u. Thomsen.

Eine Woche später fand dann das Nachholspiel gegen den SSV Nonnendorf auf dem Sportplatz am Rohrteich statt. Bei widrigen äußeren Bedingungen hatten zunächst beide Mannschaften Probleme im Spielaufbau. Somit waren echte Torchancen auch Mangelware. Zwei gute Chancen von Bötti und Bracki blieben aber ungenutzt. So blieb es bis zum Halbzeitpfiff torlos auf beiden Seiten.

Fünf Minuten nach Spielbeginn der zweiten Halbzeit, war es dann Matze, mit schöner Einzelleistung vorbehalten, die 1:0 Führung zu erzielen. Nur zwei Minuten später erhöhte Bracki nach Vorlage von Straubi auf 2:0. Unser Spiel wurde jetzt sicherer und aus einer leichten Defensivstellung wurden die sich bietenden Räume für weitere Angriffe genutzt. In der 15. Minute erhöhte dann Straubi mit einem sehenswerten Fernschuss auf 3:0. Auch für Nonnendorf ergaben sich ein paar Chancen, aber unser Keeper Stahni war immer auf den Posten. Glück hatte er allerdings bei einem Nonnendorfer Freistoß, der an die Latte klatschte. Kurz vor Spielende setzte Bambi noch einen Ball an den Pfosten. Am Ende ein verdienter Heimsieg, auch weil Nonnendorf diesmal nicht so Souverän auftrat, wie in den bisherigen Vergleichen untereinander.

Viktoria spielte mit:

Torwart: Ralph „ Stahni“ Stahnke

Abwehr: Thomas „Thomsen“ Träger, Andreas „Ente“ Seyfarth, Thomas Braune, Dario Seyfarth, Martin Esterluß,

Mittelfeld: Florian „Schulle“ Schulze, Rico Scheer, Daniel „Bambi“ Bamberg

Sturm: Christian „Bötti“ Böttcher , Mathias „Matze“ Bolze, Daniel „Straubi“ Straub, Christian „Bracki“ Brackmann

Das letzte Punktspiel (Nachholspiel), findet am Sonntag den 19.11.2017 um 10:00 Uhr Auswärts auf dem Sportplatz in Niedergörsdorf gegen Malterhausen statt.

   

Trainingstermine

July 2018
M T W T F S S
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5