Freizeitliga verpasst Titelverteidigung bei eigenem Hallenturnier

Nach dem erstmaligen Gewinn der Hallenkreismeisterschaft der Freizeitliga in der Spielzeit
2018 / 2019, war Viktoria auch wieder Gastgeber, eines eigenen Hallenturniers. Neben dem
Gastgeber als Titelverteidiger waren noch die Mannschaften vom FSV Luckenwalde, „Frisch
auf“ Stülpe, Sportfreunde Bochow, Rot Weiß Blönsdorf und ein Team vom Autohaus Prokop
am Start.

Entsprechend motiviert gingen die Kicker von Viktoria in dieses Turnier, mussten aber gleich
im ersten Spiel eine 0:2 Auftaktniederlage gegen Luckenwalde hinnehmen. Auch das zweite
Spiel gegen das Team Prokop ging mit 0:1 verloren. Somit war eine Titelverteidigung erst
einmal in weiter Ferne gerückt, da Luckenwalde und Team Prokop ihre weiteren Spiele
gewannen. Gleichzeitig kristallisierten sich beide Teams nach der Hälfte aller Spiele, als
Anwärter auf den Turniersieg heraus. In den nächsten beiden Spielen gelang dann jeweils
ein Sieg. Gegen Stülpe wurde 3:1 und gegen Bochow 5:2 gewonnen. Im letzten Spiel traf
Viktoria dann auf die punktgleiche Mannschaft aus Blönsdorf. Der Sieger aus diesem Spiel
käme auf Platz 3 des Turniers. Obwohl unsere Mannschaft eine schnelle 2:0 Führung
herausspielte, gaben sich die Blönsdorfer noch nicht geschlagen. Sie kamen auch zum 2:1
Anschlusstreffer, wodurch die Souveränität unserer Mannschaft verloren ging. Durch einen
unnötigen Abspielfehler unserer Hintermannschaft, gelang Blönsdorf in der Schlussminute
sogar noch der 2:2 Ausgleich. Auf Grund des besseren Torverhältnisses belegten wir vor
Blönsdorf den dritten Platz. Im vorletzten Turnierspiel trafen Bochow und Stülpe aufeinander.
Beide Mannschaften konnten bisher noch kein Spiel gewinnen. Am Ende setzte sich Stülpe
glatt mit 4:0 durch und belegte somit den fünften Platz vor Bochow. Im letzten Turnierspiel
des Tages trafen dann in einem echten Endspiel die Mannschaften aus Luckenwalde und
Team Prokop aufeinander. Beide Teams waren bis zu diesem Zeitpunkt ohne Punktverlust.
In einem sehr fairen Turnier setzte sich am Ende die Erfahrung der Luckenwalder
„Freizeitprofis“ durch. Sie gewannen das Spiel mit 2:0 und wurden somit souveräner
Turniersieger vor dem Team vom Autohaus Prokop.

Die Mannschaft spielte mit Florian Schulze im Tor
Feldspieler waren Martin Esterluß, Christian Böttcher, Marco Marek (2 Tore), Jens Schramm (3),
Jorne Dudek (3), Mathias Bolze (1) und Ralf Bärwald (1).

Endstand:
1. Platz FSV Luckenwalde 15 Punkte 13:2 Tore
2. Platz Autohaus Prokop 12 Punkte 11:3 Tore
3. Platz Viktoria Jüterbog 7 Punkte 10:8 Tore
4. Platz Rot Weiß Blönsdorf 7 Punkte 7:7 Tore
5. Platz Frisch auf Stülpe 3 Punkte 8:17 Tore
6. Platz Sportfreunde Bochow 0 Punkte 4:19 Tore

Hallenkreismeisterschaft der Freizeitliga 2019 in Mellensee, Erster Titel für den FC Viktoria Jüterbog

Durch die kurzfristige Absage des VfB Trebbin als Titelverteidiger waren neben dem FSV
Luckenwalde, Frisch Auf Stülpe, Viktoria Jüterbog und Eintracht Feldheim leider nur vier
Mannschaften angereist. Im Modus Jeder gegen Jeden wurde mit einer Hin – und Rückrunde
gespielt. Die Spielzeit betrug 10 Minuten.

Im Auftaktspiel trafen Feldheim und Stülpe aufeinander. Obwohl Stülpe das Spiel mit 3:1
gewann, wurde es im Nachhinein mit 2:0 für Feldheim gewertet, auf Grund des Einsatzes eines
nicht berechtigten Spielers bei Stülpe. Im Anschluss daran traf Viktoria dann auf den FSV
Luckenwalde. Beide Seiten begannen das Spiel zunächst verhalten. Im weiteren Spielverlauf
ergaben sich dann auch Torchancen sowohl für uns, als auch für Luckenwalde, aber entweder
waren die Abschlüsse zu ungenau oder die Keeper waren zur Stelle. So endete das Spiel 0:0
unentschieden. Im Spiel gegen Feldheim lagen wir zunächst mit 0:1 zurück. Trotz vieler guter
Chancen konnten wir erst den 2:1 Erfolg in den Schlussminuten durch Tore von Schrammi und
Jorne sicherstellen. Auch im Spiel gegen Stülpe gerieten wir nach kurzer Zeit mit 0:1 in
Rückstand. Es wurden klarste Torchancen ausgelassen, bis Straubi mit einer schönen
Einzelleistung den 1:1 Ausgleich erzielte. Es spricht für die Mannschaft, dass sie danach auch
weiter offensiv agierte und in der Schlussminute mit dem 2:1 Siegtreffer durch Martin belohnt
wurde.

Da auch Luckenwalde seine beiden Spiele gegen Stülpe und Feldheim gewann, zeichnete sich
nach der Hinrunde ein Zweikampf zwischen Viktoria und dem FSV ab.
Zum Rückrundenauftakt bezwang Stülpe regulär Feldheim knapp mit 4:3. Es war gleichzeitig
die torreichste Partie des Tages. Im erneuten Aufeinandertreffen von Viktoria gegen
Luckenwalde gingen beide Mannschaften offensiver zur Sache. Am Ende war erneut ein
Leistungsgerechtes 1:1 unentschieden zu verzeichnen. Torschütze für uns war Straubi mit
seinem zweiten Turniertreffer. Im zweiten Aufeinandertreffen mit Feldheim wurden diesmal
auch die sehenswert herausgespielten Chancen in Tore umgemünzt. Am Ende wurde es einen
ungefährdeter 4:1 Sieg. Torschützen hier waren zweimal Jorne und Straubi. Luckenwalde
spielte dann 0:0 gegen Stülpe und verlor anschließend noch Überraschend mit 2:3 gegen
Feldheim. Im letzten Spiel des Tages musste Viktoria noch einmal gegen Stülpe antreten. Es
entwickelte sich ein rasantes Spiel mit einigen merkwürdigen Schiedsrichterentscheidungen.
Zunächst erzielte Matze mit dem einzigen Kopfballtor des Tages die 1:0 Führung. Doch Stülpe
drehte mit einem Doppelschlag das Ergebnis zum 1:2. Das 1:3 war dann ein Geschenk des
Schieris, der den Ball von der Mittellinie aus im Tor gesehen haben will, obwohl dieser noch
vor der Torlinie von unserem Keeper Schulle abgewehrt wurde. Im Gegenzug pfiff er den
Vorteil für uns zum 2:3 Anschlusstreffer zurück und gab dafür Freistoß. Durch dieses unsichere
Agieren kam in der Schlussphase noch unnötige Hektik ins Spiel. Durch einen fragwürdigen
Strafstoß erhöhte Stülpe auf 1:4. Der 2:4 Anschlusstreffer von Jorne war dann nur noch
Ergebniskosmetik.

Im Endergebnis stand aber der erste Hallenkreismeistertitel 2019 für Viktoria Jüterbog im
dritten Anlauf fest, nachdem man bereits im Vorjahr schon einen guten zweiten Platz belegte.

Die Mannschaft spielte mit Florian Schulze im Tor. Feldspieler waren Martin Esterluß, Marco
Marek, Daniel Straub, Jens Schramm, Jorne Dudek, Jens Schramm, Nico Lüdke und Mathias
Bolze.

Endstand:
1. Platz Viktoria Jüterbog 11 Punkte 11:8 Tore
2. Platz FSV Luckenwalde 9 Punkte 6:5 Tore
3. Platz Frisch Auf Stülpe 7 Punkte 10:11 Tore
4. Platz Eintracht Feldheim 6 Punkte 10:13 Tore

Am Sonntag den 17.02.2019 ist die Freizeitmannschaft von Viktoria Jüterbog Gastgeber zum
eigenen Budenzauber, um die Pokale vom Autoforum Prokop, in der Wiesenhalle in Jüterbog.
Beginn ist um 09:00 Uhr. Treffpunkt ist um 08:30 Uhr. Zuschauer sind Herzlich Willkommen.
Die Gastronomische Versorgung vor Ort ist abgesichert.

Ihre Teilnahme Zugesagt haben die Mannschaften:
- Rot Weiß Blönsdorf
- Sportfreunde Bochow
- Team Autohaus Prokop
- FSV Luckenwalde
- Frisch Auf Stülpe

 

FC Viktoria Jüterbog vs. Malterhausener SV 3:2

Im letzten Heimspiel der Hinrunde sollten die Punkte endlich mal zu Hause bleiben. Gegen
die Gäste aus Malterhausen gab es in der Vergangenheit meistens knappe Ergebnisse.
Unter Flutlicht und einen feuchten Rasen setzte unsere Mannschaft, nach einem kurzen
Abtasten, die ersten torgefährlichen Akzente. Bereits nach zehn Minuten erzielte Straubi im
Nachsetzten die 1:0 Führung. Nur zwei Minuten später erhöhte Matze mit einem
abgefälschten Hinterhaltsschuss auf 2:0. Bei einer weiteren Chance verzog er Allerdings den
Ball. Obwohl Malterhausen versuchte, mit langen Pässen die Stürmer in Szene zu setzen,
gelang es unserer Abwehr die meisten Angriffe rechtzeitig zu unterbinden bzw. am
Abschluss zu hindern. Aber auch unsere Spieler vergaben noch gute Chancen, um die
Führung auszubauen. So blieb es bei diesem Ergebnis bis zum Pausenpfiff.


Mit Beginn der zweiten Halbzeit überschlugen sich die Ereignisse. Gedanklich waren unsere
Jungs noch nicht so richtig auf dem Platz, als Malterhausen nach zwei Minuten den 2:1
Anschlusstreffer erzielte. Im Vorwärtsgang wurde der Ball verloren und mit einem schnellen
Gegenzug ausgekontert. Nur eine Minute später erzielte Malterhausen durch
Abstimmungsfehler unserer Abwehr den 2:2 Ausgleich. Jetzt hatten die Gäste Aufwind und
unsere Abwehr benötigte eine gewisse Zeit, bis sie sich wieder gefangen hatte. In der
Schlussphase setzten dann unsere Stürmer wieder die Akzente. Bötti konnte nur durch ein
Foul im Strafraum gestoppt werden, aber den fälligen Strafstoß hat er dann kläglich
vergeben. Weitere Chancen von Andreas (Kopfball an die Latte) und Straubi (scheiterte am
Keeper) wurden ebenfalls nicht genutzt. So blieb es dann Bötti vorbehalten, mit seinem Last
Minute Tor zum 3:2, das Spiel zu unseren Gunsten zu entscheiden.


Viktoria spielte mit:


Tor: Marco Marek


Abwehr: Andreas Seyfarth, Ralf Bärwald, Jens „Schrammi“ Schramm, Rico Scheer

Mittelfeld / Angriff: Jorne Dudek, Christian „Bötti“ Böttcher, Martin Esterluß,
Mathias „Matze“ Bolze, Daniel „Straubi“ Straub,

Das Abgesagte Auswärtsspiel gegen Nonnendorf, wird im April 2019 nachgeholt.
Nächster Termin sind die Hallenkreismeisterschaften der Freizeitliga am 20.01.2019
um 12:30 Uhr in der Sporthalle in Mellensee.

FC Viktoria Jüterbog – Frisch auf Stülpe 2:5 (1:4)
IFC Sernow - Viktoria Jüterbog 4:0 (2:0)

Eine unnötige Heimniederlage gegen Stülpe war das Ergebnis eines schwachen Heimspiels
am 7. Spieltag.
Obwohl mit diversen Wechselspielern angetreten, konnten wir die Abwehr von Stülpe nur
schwer überwinden. Ergaben sich dann doch mal Chancen, so wurden diese teilweise kläglich
vergeben. Stülpe hingegen setzte auf Konter und war damit auch erfolgreich. Sie erzielten eine
3:0 Führung ehe Ralf der 3:1 Anschlusstreffer gelang. Doch noch vor dem Pausenpfiff erhöhte
Stülpe auf 4:1.

In der zweiten Halbzeit hatte sich unsere Mannschaft besser auf den Gegner eingestellt. Das
Manko aber war immer noch die Chancenverwertung. Schulle war es dann vorbehalten, eine
seiner vielen Chancen zum 4:2 zu verwandeln. Jetzt wurde weiter auf das Stülper Tor
gedrückt, aber Zählbares sprang dabei nicht heraus. Ein nicht gegebener Handstrafstoß für
uns, beeinträchtigte unseren Spielfluss, den Stülpe mit dem 5:2 Siegtreffer ausnutzte.

Am 8. Spieltag war unsere Mannschaft zu Gast beim IFC Sernow. Gespielt wurde auf dem
sehr holprigen Platz in Werbig. Nach dem Pokalaus vor wenigen Wochen gegen Sernow, sollte
dieses Mal der Bock umgestoßen werden. Aber durch den kurzfristen Ausfall von drei
Abwehrspielern hatten wir nur einen Wechsler zur Verfügung.
Entsprechend Defensiv begannen wir die Partie, während Sernow gleich Druckvoll begann.
Durch gutes Pressing und das verengen der Räume, konnten wir verhindern, dass die
Sernower über ihr schnell Spiel zum Torerfolg konnten. Fast mit dem Pausenpfiff erzielte
Sernow aus dem Nichts, mit einem abgefälschten Hinterhaltsschuss die 1:0 Führung. Während
alle auf den Halbzeitpfiff warteten, wurde der Ball in unserer Abwehr vertändelt und der
Sernower Stürmer brauchte den Ball (schon in der Nachspielzeit) nur noch ins Tor zum 2:0
einschieben.

Bereits nach drei Minuten in der zweiten Halbzeit erhöhte Sernow mit einem Fernschuss auf
3:0. Da unsere Abwehr relativ sicher stand, versuchten sie es weiter, mit Schüssen aus der
zweiten Reihe zum Erfolg zu kommen. Das gelang ihnen dann auch zehn Minuten später mit
dem 4:0. Unsere Jungs aber gaben sich nicht auf und inszenierten immer wieder schnelle
Gegenangriffe. Nach einer Ecke hatte zunächst Martin die Chance zum Anschlusstreffer. Bötti
traf nach feinem Zuspiel von Matze das Außennetz und Martin scheiterte ebenfalls nach Pass
von Matze am Sernower Torwart. Selbst in der letzten Spielminute wollte uns der Ehrentreffer
nicht gelingen, als Martin erneut bedient von Matze am Sernower Torwart scheiterte.

Die Mannschaft spielte mit Marco Marek im Tor.
Abwehr: Thomas „Thomsen“ Träger, Martin Esterluß, Philip Petzold, Ralf Bärwald
Mittelfeld: Florian „Schulle“Schulze, Rico Scheer, Jorne Dudek, Martin Esterluß,
Angriff: Mathias „Matze“ Bolze, Christian „Bötti“ Böttcher, Daniel „Straubi“ Straub

Das nächste Punktspiel wäre Planmäßig am Sonntag den 11.11.2018 um 10:00 Uhr in
Nonnendorf gegen den SSV, aber die Nonnendorfer haben eine Spielverlegung beim
Staffelleiter beantragt, da sie keine spielfähige Mannschaft zu diesem Termin haben. Einen
neuen Termin gibt es derzeitig aber noch nicht.

Somit findet das letzte Punktspiel (erste Punktspiel der Rückrunde) am Freitag den 16.11.2018
um 18:30 Uhr auf dem Sportplatz am Rohrteich in Jüterbog statt. Treffpunkt ist um 18:00 Uhr
am Fuchsbau.

Eintracht Feldheim vs. FC Viktoria Jüterbog 0:4

Nach vier Niederlagen in Folge, inclusive dem Pokal aus, mussten die Jüterboger
Freizeitkicker zum schweren Auswärtsspiel nach Feldheim reisen. Die voran gegangenen
Partien in Feldheim wurden immer verloren. Das sollte sich dieses Mal ändern.
Die Feldheimer Begannen wie immer sehr Druckvoll, aber mehr als ein paar verfehlte
Torschüsse ließ unsere Abwehr nicht zu. Bereits nach ca.10 Minuten musste Micha verletzt
nach einem gegnerischen Foul ausscheiden. Im weiteren Spielverlauf erarbeiteten sich
unsere Jungs ebenfalls Torchanchen. Die klarste hatte Bötti, er setzte aber den Ball über das
Tor. So wurden Torlos die Seiten gewechselt.


Auch in der zweiten Halbzeit drängte Feldheim auf den Führungstreffer, aber unsere
Mannschaft war jetzt besser auf das Spiel eingestellt und startete selbst gefährliche Konter.
Nach einem Abspielfehler des Feldheimer Torwarts erlief sich Martin den Ball und erzielte
eiskalt die 1:0 Führung für uns. Ein weiterer Konter wurde mit einem feinen Doppelpass
zwischen Martin und dem Torschützen Schrammi, führte zum 2:0. Feldheim versuchte
weiterhin mit Fernschüssen zum Erfolg zu kommen, aber diese gingen fast alle über bzw.
neben das Tor. In den Schlussminuten dann noch einmal ein Doppelschlag von uns. Nach
einem langen Pass von Ralf stand Andreas frei vor dem Feldheimer Torwart und konnte zum
3:0 einschiessen. Kurz danach erzielte auch Jorne mit dem 4:0 seinen ersten Treffer für
Viktoria. Den Schlusspunkt setzte dann Schrammi nach einer Ecke mit einem
Kopfballaufsetzer, der gegen die Latte klatschte.

Viktoria spielte mit:
Tor: Marco Marek
Abwehr: Thomas „Thomsen“ Träger, Ralf Bärwald, Michael Mittner
Jens „Schrammi“ Schramm,
Mittelfeld / Angriff: Jorne Dudek, Christian „Bötti“ Böttcher, Martin Esterluß, Andreas Seyfarth,

Das nächste Punktspiel findet am Freitag den 26.10.2018 um 19:00 Uhr in Jüterbog auf dem
Sportplatz am Rohrteich statt. Treffpunkt ist um 18:00 Uhr am Fuchsbau.

   

Trainingstermine

March 2019
M T W T F S S
25 26 27 28 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31