FC Viktoria Jüterbog – Frisch auf Stülpe 2:5 (1:4)
IFC Sernow - Viktoria Jüterbog 4:0 (2:0)

Eine unnötige Heimniederlage gegen Stülpe war das Ergebnis eines schwachen Heimspiels
am 7. Spieltag.
Obwohl mit diversen Wechselspielern angetreten, konnten wir die Abwehr von Stülpe nur
schwer überwinden. Ergaben sich dann doch mal Chancen, so wurden diese teilweise kläglich
vergeben. Stülpe hingegen setzte auf Konter und war damit auch erfolgreich. Sie erzielten eine
3:0 Führung ehe Ralf der 3:1 Anschlusstreffer gelang. Doch noch vor dem Pausenpfiff erhöhte
Stülpe auf 4:1.

In der zweiten Halbzeit hatte sich unsere Mannschaft besser auf den Gegner eingestellt. Das
Manko aber war immer noch die Chancenverwertung. Schulle war es dann vorbehalten, eine
seiner vielen Chancen zum 4:2 zu verwandeln. Jetzt wurde weiter auf das Stülper Tor
gedrückt, aber Zählbares sprang dabei nicht heraus. Ein nicht gegebener Handstrafstoß für
uns, beeinträchtigte unseren Spielfluss, den Stülpe mit dem 5:2 Siegtreffer ausnutzte.

Am 8. Spieltag war unsere Mannschaft zu Gast beim IFC Sernow. Gespielt wurde auf dem
sehr holprigen Platz in Werbig. Nach dem Pokalaus vor wenigen Wochen gegen Sernow, sollte
dieses Mal der Bock umgestoßen werden. Aber durch den kurzfristen Ausfall von drei
Abwehrspielern hatten wir nur einen Wechsler zur Verfügung.
Entsprechend Defensiv begannen wir die Partie, während Sernow gleich Druckvoll begann.
Durch gutes Pressing und das verengen der Räume, konnten wir verhindern, dass die
Sernower über ihr schnell Spiel zum Torerfolg konnten. Fast mit dem Pausenpfiff erzielte
Sernow aus dem Nichts, mit einem abgefälschten Hinterhaltsschuss die 1:0 Führung. Während
alle auf den Halbzeitpfiff warteten, wurde der Ball in unserer Abwehr vertändelt und der
Sernower Stürmer brauchte den Ball (schon in der Nachspielzeit) nur noch ins Tor zum 2:0
einschieben.

Bereits nach drei Minuten in der zweiten Halbzeit erhöhte Sernow mit einem Fernschuss auf
3:0. Da unsere Abwehr relativ sicher stand, versuchten sie es weiter, mit Schüssen aus der
zweiten Reihe zum Erfolg zu kommen. Das gelang ihnen dann auch zehn Minuten später mit
dem 4:0. Unsere Jungs aber gaben sich nicht auf und inszenierten immer wieder schnelle
Gegenangriffe. Nach einer Ecke hatte zunächst Martin die Chance zum Anschlusstreffer. Bötti
traf nach feinem Zuspiel von Matze das Außennetz und Martin scheiterte ebenfalls nach Pass
von Matze am Sernower Torwart. Selbst in der letzten Spielminute wollte uns der Ehrentreffer
nicht gelingen, als Martin erneut bedient von Matze am Sernower Torwart scheiterte.

Die Mannschaft spielte mit Marco Marek im Tor.
Abwehr: Thomas „Thomsen“ Träger, Martin Esterluß, Philip Petzold, Ralf Bärwald
Mittelfeld: Florian „Schulle“Schulze, Rico Scheer, Jorne Dudek, Martin Esterluß,
Angriff: Mathias „Matze“ Bolze, Christian „Bötti“ Böttcher, Daniel „Straubi“ Straub

Das nächste Punktspiel wäre Planmäßig am Sonntag den 11.11.2018 um 10:00 Uhr in
Nonnendorf gegen den SSV, aber die Nonnendorfer haben eine Spielverlegung beim
Staffelleiter beantragt, da sie keine spielfähige Mannschaft zu diesem Termin haben. Einen
neuen Termin gibt es derzeitig aber noch nicht.

Somit findet das letzte Punktspiel (erste Punktspiel der Rückrunde) am Freitag den 16.11.2018
um 18:30 Uhr auf dem Sportplatz am Rohrteich in Jüterbog statt. Treffpunkt ist um 18:00 Uhr
am Fuchsbau.

Eintracht Feldheim vs. FC Viktoria Jüterbog 0:4

Nach vier Niederlagen in Folge, inclusive dem Pokal aus, mussten die Jüterboger
Freizeitkicker zum schweren Auswärtsspiel nach Feldheim reisen. Die voran gegangenen
Partien in Feldheim wurden immer verloren. Das sollte sich dieses Mal ändern.
Die Feldheimer Begannen wie immer sehr Druckvoll, aber mehr als ein paar verfehlte
Torschüsse ließ unsere Abwehr nicht zu. Bereits nach ca.10 Minuten musste Micha verletzt
nach einem gegnerischen Foul ausscheiden. Im weiteren Spielverlauf erarbeiteten sich
unsere Jungs ebenfalls Torchanchen. Die klarste hatte Bötti, er setzte aber den Ball über das
Tor. So wurden Torlos die Seiten gewechselt.


Auch in der zweiten Halbzeit drängte Feldheim auf den Führungstreffer, aber unsere
Mannschaft war jetzt besser auf das Spiel eingestellt und startete selbst gefährliche Konter.
Nach einem Abspielfehler des Feldheimer Torwarts erlief sich Martin den Ball und erzielte
eiskalt die 1:0 Führung für uns. Ein weiterer Konter wurde mit einem feinen Doppelpass
zwischen Martin und dem Torschützen Schrammi, führte zum 2:0. Feldheim versuchte
weiterhin mit Fernschüssen zum Erfolg zu kommen, aber diese gingen fast alle über bzw.
neben das Tor. In den Schlussminuten dann noch einmal ein Doppelschlag von uns. Nach
einem langen Pass von Ralf stand Andreas frei vor dem Feldheimer Torwart und konnte zum
3:0 einschiessen. Kurz danach erzielte auch Jorne mit dem 4:0 seinen ersten Treffer für
Viktoria. Den Schlusspunkt setzte dann Schrammi nach einer Ecke mit einem
Kopfballaufsetzer, der gegen die Latte klatschte.

Viktoria spielte mit:
Tor: Marco Marek
Abwehr: Thomas „Thomsen“ Träger, Ralf Bärwald, Michael Mittner
Jens „Schrammi“ Schramm,
Mittelfeld / Angriff: Jorne Dudek, Christian „Bötti“ Böttcher, Martin Esterluß, Andreas Seyfarth,

Das nächste Punktspiel findet am Freitag den 26.10.2018 um 19:00 Uhr in Jüterbog auf dem
Sportplatz am Rohrteich statt. Treffpunkt ist um 18:00 Uhr am Fuchsbau.

FC Viktoria Jüterbog vs. FSV 63 Luckenwalde 2:5

Im zweiten Meisterschaftsheimspiel der Saison war die Mannschaft des FSV Luckenwalde
zu Gast, die sich nach zweijähriger Auszeit wieder am Spielbetrieb der Freizeitliga beteiligt.
Nach verhaltenem Beginn erzielte Luckenwalde in der 6.Minute mit einem haltbaren
Distanzschuss die 1:0 Führung. Kurz danach ergab sich für uns nach einer schönen
Kombination, die Möglichkeit zum Ausgleich, aber Jorne scheiterte freistehend am
Luckenwalder Torwart. In der 14. Minute erhöhten die technisch versierten Gäste auf 2:0.
Vorrausgegangen waren aber Abstimmungsfehler unserer Hintermannschaft. Eine weitere
Großchance hatte dann Schulle, der aber im Abschluss den Ball am Tor vorbei setzte.
Besser machte es dann Bötti, der nach Pass von Martin den 2:1 Anschlusstreffer erzielte.
Fast mit dem Pausenpfiff nutzte der FSV erneut eine Unaufmerksamkeit unserer Abwehr aus
und erzielte aus spitzen Winkel das 3:1.


In der zweiten Spielhälfte setzte zunächst der FSV ein weiteres Achtungszeichen, in Form
eines Lattenknallers. Danach eine weitere Chance für uns, aber auch Matze verzog den Ball
in aussichtsreicher Position. Fast im Gegenzug erhöhte Luckenwalde auf 4:1. Erneut war es
Bötti vorbehalten, nach Pass von Schulle, den 4:2 Anschlusstreffer zu erzielen. Unsere
Mannschaft erhöhte jetzt den Angriffsdruck, aber ein weiterer Treffer wollte nicht gelingen.
Selbst ein Solo von Ralf wurde noch abgeblockt. Zwei Minuten vor Schluss, stellte dann
Luckenwalde mit einem Konter den 5:2 Endstand her.

Viktoria spielte mit:
Tor: Marco Marek
Abwehr: Thomas „Thomsen“ Träger, Martin Esterluß, Philip Petzold, Ralf Bärwald,
Jens Schramm
Mittelfeld / Angriff: Florian „Schulle“ Schulze, Mathias „Matze“ Bolze, Jorne Dudek
Christian „Bötti“ Böttcher

Am kommenden Freitag fährt die Mannschaft zum Auswärtsspiel nach Feldheim
Treffpunkt ist um 18:00 Uhr am hinteren Teil des EDEKA Parkplatzes.

FC Viktoria Jüterbog vs. IFC Sernow 2:3
IFC Sernow vs. FC Viktoria Jüterbog 3:0

In der ersten Runde um den Freizeitliga Pokal gegen Sernow hatten wir zunächst Heimrecht.
Gegen Sernow gab es in den zurückliegenden Begegnungen knappe Niederlagen. Doch
dieses mal sollte der Bock umgestoßen werden. Entsprechend motiviert wurde die Partie
auch angegangen. Jedoch waren es die Sernower, die mit 0:1 in Führung gingen. Unsere
Angriffsbemühungen wurden mit dem 1:1 Ausgleichstreffer von Ralf belohnt. Es ergaben
sich weitere Torchancen für uns. Matze erzielte dann noch die 2:1 Pausenführung.
In der zweiten Halbzeit waren weitere Chancen vorhanden, die Führung auszubauen.
Sernow kam besser ins Spiel und erzielte den 2:2 Ausgleich und ging später sogar mit 2:3 in
Führung. Der Ausgleich lag zwar in der Luft, aber am Ende war Sernow erneut der glückliche
Sieger.


Das Rückspiel in Werbig ist schnell beschrieben. Bei windigen Äußerungen Bedingungen
und einen sehr holprigen Platz, erzielte Sernow bereits in der 2. Minute durch einen straffen
Schuss die 1:0 Führung. Durch einen umstrittenen Handstrafstoß erhöhte Sernow 5 Minuten
später auf 2:0. Sernow war zwar Spielbestimmend, aber unsere Mannschaft hatte schon
Probleme im Spielaufbau bzw. wurden sich zu viele technische Fehler geleistet. Kurz vor
dem Halbzeitpfiff gelang Sernow noch das 3:0.
Das war auch gleichzeitig das Endergebnis, denn in der zweiten Halbzeit gab es keine
weiteren Treffer auf beiden Seiten zu verzeichnen. Somit sind wir wieder einmal vorzeitig in
der Pokalrunde ausgeschieden.

Viktoria spielte mit:
Tor: Marco Marek
Abwehr: Thomas „Thomsen“ Träger, Martin Esterluß, Philip Petzold, Ralf Bärwald,
Andreas Seyfarth
Mittelfeld / Angriff: Florian „Schulle“ Schulze, Mathias „Matze“ Bolze, Christian Böttcher

Am kommenden Freitag ist wieder Punktspielalltag. Gegner auf dem Sportplatz am
Rohrteich ist die Mannschaft vom FSV 63 Luckenwalde, die sich wieder am Spielbetrieb der
Freizeitliga beteiligt.
Treffpunkt ist wieder um 18:00 Uhr am Fuchsbau.

FC Viktoria Jüterbog vs. Petkuser SV 3:5

Im ersten Heimspiel der Saison war der Petkuser SV zu Gast auf dem Sportplatz am
Rohrteich. Personell gut Aufgestellt, war die Zielstellung, das die Punkte in Jüterbog bleiben.
Entsprechend Druckvoll wurde die Partie auch angegangen. Es wurden aber wieder viele
gute Chancen vergeben, bevor unserem Torschützen vom Dienst Matze, die 1:0 Führung
gelang. Petkus erzielte noch vor dem Pausenpfiff den 1:1 Ausgleichstreffer.
In der zweiten Halbzeit ging Petkus mit 2:1 in Führung. Schrammi erzielte den Treffer zum
2:2. Mangelnde Chancenverwertung und Fehler in unserer Abwehr führten dazu, dass
Petkus im weiteren Spielverlauf die Führung auf 5:2 ausbaute. Mehr als den Treffer zum 5:3
durch Schulle gelang uns an diesem Abend nicht mehr.


Unter dem Strich eine nicht unverdiente, aber vermeidbare Niederlage gegen eine Petkuser
Mannschaft, in deren Reihen Spieler zum Einsatz kamen, die eigentlich nicht Spielberechtigt
waren. Die Mannschaft behält sich vor, nach Überprüfung der Fakten, Nachträglich einen
Protest einzulegen.


Viktoria spielte mit:


Tor: Marco Marek
Abwehr: Jens „Schrammi“ Schramm, Martin Esterluß, Philip Petzold, Ralf Bärwald,
Mittelfeld / Angriff: Florian „Schulle“ Schulze, Rico Scheer, Jorne Dudek
Mathias „Matze“ Bolze, Christian „Bötti“ Böttcher

Am kommenden Freitag und Sonntag den 07.10.2018 finden die Spiele der ersten Runde um
den Pokal der Freizeitliga gegen die Mannschaft vom IFC Sernow statt.
Treffpunkt ist am Freitag um 18:00 Uhr am Fuchsbau bzw. am Sonntag um 10:30 Uhr in
Werbig.

   

Trainingstermine

November 2018
M T W T F S S
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2