FC Viktoria Jüterbog vs. SSV Nonnendorf 4:2 (2:0)

Am letzten Spieltag der Freizeitligasaison 2018 / 2019 hatte Viktoria die spielstarke Mannschaft
vom SSV Nonnendorf zu Gast, die auch noch um die Meisterschaft mitspielen kann.
Vom Anpfiff weg war zu erkennen, dass wir nach der Hinspiel Niederlage, dieses mal den
Spieß umdrehen wollten. Entsprechend Offensiv gingen wir in das Spiel und bereits in der
dritten Minute hatte Martin die Führung auf dem Fuß. Leider setzte er den Ball nach einer
klasse Vorlage von Schulle neben das leere Tor. Erneut war es Schulle, der übrigens als
Keeper agierte, mit einem Zuckerpass auf Matze, der den Ball aber den Pfosten klatschte.
Innerhalb kurzer Zeit, dann Chancen im Minutentakt. Erneut verzog Matze nach Pass von
Martin und dann rettete für Nonnendorf zweimal der Pfosten nach Schüssen von Matze und
Bötti. In der 16. Minute konnte Vikoria dann endlich jubeln. Nach Vorarbeit von Schrammi
verlängerte Matze den Ball mit der Hacke zum 1:0. In der 20. Minute nutze Schrammi einen
Fehlpass vom Nonnendorfer Keeper und schob den Ball zum 2:0 ein. Obwohl Nonnendorf
immer wieder mit Gegenangriffen gefährlich wurde, konnte die Führung bis zur Halbzeitpause
verteidigt werden.


Auch mit Beginn der zweiten Halbzeit wurde gleich wieder Druck auf das Nonnendorfer Tor
aufgebaut. Zunächst scheiterte Matze mit einem Solo und anschließend noch mit einem Schuß
am sehr starken Nonnendorfer Keeper. Er war es auch, der die Nonnendorfer mit seinen
Paraden und Reflexen weiter im Spiel hielt. Aber beim 3:0 durch Straubi, nach Vorlage von
Matze, hatte er keine Chance den Ball zu halten. Wenig später jagte Martin den Ball an den
Innenpfosten, von wo aus er wieder in das Feld sprang, nachdem er von Schrammi
Mustergültig freigespielt wurde. Weitere gute Chancen wurden dann noch von Martin, Matze
und Bötti vergeben, bevor es erneut Straubi vorbehalten war, nach Vorlage von Ralf, das
Ergebnis auf 4:0 zu erhöhen. Im Gefühl des sicheren Sieges, gab es dann in den letzten
Spielminuten einige „Aufmerksamkeitsdefizite“ in unserer Hintermannschaft, die Nonnendorf
rigoros ausnutze und mit zwei Toren zum 4:2 Endstand verkürzen konnte.
Wenn es bei diesem Spiel etwas zu bemängeln gab, dann war es wieder einmal die
Chancenverwertung. Allein Matze hätte sich in diesem Spiel „berühmt Schießen“ können.
Trotzdem ist er unser Goalgetter in dieser Saison mit 15 Treffern insgesamt.

Die Mannschaft spielte mit Florian „Schulle“ Schulze im Tor.
Abwehr: Marco Marek, Ralf Bärwald, Andreas Seyfahrt, Jens „Schrammi“ Schramm
Mittelfeld / Angriff: Martin Esterluß, Mathias „Matze“ Bolze, Christian „Bötti“ Böttcher
Daniel „Straubi“ Straub

Beim anschließenden gemütlichen Saisonabschluss wurde noch der langjährige Coach der
Freizeittruppe „Grimmi“, mit einem Präsent von der Mannschaft verabschiedet. Auch unser
„Heimschiri“ Uwe Seyfarth erhielt von der Mannschaft eine kleine Aufmerksamkeit.
Ein ausführliches Saisonfazit erfolgt nach der Abschlusstabelle der Freizeitliga, welche zum
gegenwärtigen Zeitpunkt noch nicht vorliegt.

 

   

Trainingstermine

July 2019
M T W T F S S
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4